Spaghetti Frittata

Nach einer gefühlten Ewigkeit gibt es nun endlich wieder ein Rezept für euch. Eine fabelhaft leckere und wirklich schnell zubereitete Spaghetti Frittata. Ich bin über diese Art von Gericht vor etwa einem Jahr mal in einer Kochzeitschrift (ich weiß nicht mehr welche es war) gestolpert und seitdem steht eine Spaghetti Frittata auf meinem Nachkochzettel. Ein konkretes Rezept hatte ich bei der Zubereitung keines zur Hand, also habe ich einfach frei Schnauze experimentiert. Was herauskam war so lecker, dass es direkt hier gepostet wird � Bei der Wahl der Gemüsesorten seid ihr natürlich frei – ich hatte einfach nicht mehr viel im Kühlschrank und hab es dementsprechend schlicht gehalten. Aber ich könnte mir diese Frittata auch sehr gut mit Zucchini, Aubergine und Co. vorstellen. Auch könnt ihr die Milch durch Sahne ersetzen, solltet ihr keine zur Hand haben. Einen Punkt gibt es noch zu beachten: ihr benötigt entweder eine ofenfeste Pfanne, oder aber ihr wagt es, das Ganze umzudrehen (beispielsweise mit Hilfe eines Tellers). Da das Umdrehen bei mir meist in die Hose geht, hab ich einfach die gesamte Pfanne zum Überbacken in den Ofen gestellt. Zubereitung der Spaghetti Frittata Ihr braucht weder viele Zutaten, noch besonders viel Zeit. Und das …